Schweissen

Wenn es um präzise Arbeit geht, die sauber und exakt ausgeführt werden muss, dann braucht es jemanden, der weiß, was er tut.

Also einen Profi, auf den Sie sich verlassen können. Von Roboterschweißen über Zusammenbau und Heften bis hin zum Handschweißen – unsere 70 qualifizierten Schlosser und Schweißer garantieren Ihnen konstante Qualität bei allem, was sie tun. Auch bei Schwergewichten, wie beispielsweise Baugruppen von bis zu 50 Tonnen pro Stück. Für uns kein Problem.

Produktionsfläche
5000 m2
Kapazität
3000 h/Woche
Auslastung
40 t Stahl/Tag

DIN EN 1090-2 Schweißzertifikat Ausführung von Stahl- und Aluminiumtragwerken Montage und Beschichtung

Für Schweißarbeiten an tragenden Teilen Anwendungsbereiche:

  • DIN 18800-7 Stahlbauten
  • DIN 15018 Krane
  • DIN 19704 Stahlwasserbau
  • DIN 4131 Antennentragwerke
  • DIN 4132 Kranbahnen
  • DIN 4133 Stahlschornsteine
  • DIN 4112 Fliegende Bauten

Großer Eignungsnachweis mit Erweiterungen zum Schweißen von: Nichtrostende CrN i-Stähle und Feinkornbaustähle S690Q, S890QL und S960QL

Erfüllung der schweißtechnischen umfassenden Qualitätsanforderungen
Schweißzulassung für Druckbehälter-Hersteller
Fertigung von Druckgeräten nach der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG

  • Werkstoffe
  • un- und niedriglegierte Stähle
  • Feinkornbaustähle, Austenitische Stähle
  • Aluminiumwerkstoffe
  • Wanddicke 120mm, max. Ø 8000mm

Schweißverfahren:

  • 111 Lichtbogenhandschweißen (E)
  • 141 Wolfram-Inertgasschweißen (WIG)
  • 131 Metall-Inertgasschweißen (MIG)
  • 135 Metall-Aktivgasschweißen (MAG)
  • 136 Metall-Aktivgasschweißen mit Fülldrahtelektrode (MAG-FD)
  • 78 Bolzenschweißen mit Hubzündung

Bescheinigung zum Nachweis der Eignung zum Schweißen von Schienenfahrzeugen und -fahrzeugteilen der Bauteilklasse CL1

Schweißzulassung für wehrtechnisches Gerät

Schweißzulassung von der wehrtechnischen Dienststelle für Waffen und Munition für Teile und Gehäuse aus Panzerwerkstoffen

Zum Schweißen nach Schweißvorschriften des Germanischen Lloyd

Umstempeln von Werkstoffen mit Gütenachweisen gemäß den GL-Vorschriften für metallische Werkstoffe, Kapitel 1, Abschnitt1, H., Punkt1. bzw. mit adäquaten Bescheinigungen nach EN 10204

Über die sachgemäße Umstempelung von Erzeugnissen mit Bescheinigungen über Werkstoffprüfungen von Herstellern, die entsprechend den Regelwerken für überwachungsbedürftige Anlagen (Druckgeräterichtlinie 97/23/EG und AD 2000- Merkblatt W 0) überprüft sind

Fachbetrieb nach §19 I WHG für Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Behandeln und Verwenden von nichtentzündlichen wassergefährdenden Flüssigkeiten