Industrielackierung - Lackieren und Strahlen für jede Bauteilgröße

Bei Kinkele werden gefertigte Teile gesandstrahlt, beschichtet und lackiert. In unseren Werkhallen stehen hierzu Reinigungs- und Sandstrahlanlagen für jede Bauteilgröße sowie großzügige Lackierhallen zur Verfügung. Seit 2006 werden entsprechend der VOC-Richtlinie vorrangig Hydrolacke eingesetzt. Für individuelle Anforderungen beispielsweise im Anlagenbau oder Maschinenbau führen wir auch kundenspezifische Beschichtungen, wie zum Beispiel „Salzwasserbeständigkeit“ durch. Baugruppen bis zu 50 Tonnen Stückgewicht können bei Kinkele problemlos lackiert bzw. bearbeitet werden.

Team
10 Mitarbeiter
Kapazität
450 h/Woche
Auslastung
3 Schicht-Betrieb
Spezielle Lackier-, Sandstrahl- und Trockenkabinen für effiziente Industrielackierungen

Wir glänzen mit bedarfsgerechten Industrielackierungen

Spezielle, kombinierte Lackier- und Trockenkabinen sorgen bei Kinkele für Flexibilität und effiziente Arbeitsabläufe. Zudem verfügen wir über Anlagen zur Strahlmittelrückführung und zur Strahlmittelaufbereitung.

Permanent laufende Entstaubungsanlagen und Wasseraufbereitungsanlagen ergänzen unsere umweltgerechte Unternehmensphilosophie.

Verfahren zur Nasslackierung in höchster Qualität

Mit einem Team aus hochqualifizierten Mitarbeitern, u. a. Verfahrensmechanikern und Beschichtungsinspektoren (Frosio-certified Level 3), lackieren wir mit unterschiedlichen Verfahren:

  • Airmix,
  • Doppelmembran und
  • Airless.
Industrielackierer bei der Nasslackierung

Lackierungen können wir! Ein Beispiel?

Lackierung einer industriellen Vakuumkammer

Lackierung einer industriellen Vakuumkammer

Bei dieser Referenz handelt es sich um eine horizontale Glasbeschichtungsanlage, die auf einer modularen Plattform basiert und z. B. bei Photovoltaik-Anlagen Anwendung findet.

Neben Schweißarbeiten, Zerspanungsarbeiten, Montagearbeiten und der finalen Qualitätssicherung, wurde diese Anlage auch von uns wie folgt lackiert:

  • Beschichtung: innen mit CETELON-D/D-Decklack beschichtet
  • Grundierung zur Vorbehandlung: außen grundiert und lackiert nach Kundenvorschrift
  • Sandstrahlen der Oberflächen: vor der Lackierung sandgestrahlt
  • Glasperlenstrahlen zur Reinigung: glasperlengestrahlt nach LHH-N 120.030 S.1

Mobile Bohrinseln, schwimmende Plattformen, Rigs und Schiffe benötigen für ihre tägliche Arbeit auf hoher See bei teilweise extrem widrigen Wetterverhältnissen kraftvolle und zuverlässige Antriebs- und Manövrieranlagen. Die folgende Referenz ist ein Winkelgetriebegehäuse für sogenannte Thruster (drehbarer Unterwasser-Propellerantrieb).

Auch bei diesem Kundenprojekt durften wir schweißen, zerspanen, die finale Qualität sichern und lackieren:

  • Korrosionsschutz: Beschichtung für Korrosivitätskategorie C5-M nach DIN EN ISO 12944-5
  • Glasfaserverstärkter Decklack
  • 8-schichtiger Lackaufbau, Trockenschichtdichte 800 µm

Ihre Anfrage zur Industrielackierung

Wir wissen mit unserem kundenbezogenen Service zu überzeugen. Schicken Sie uns einfach Ihre Anfrage und wir erstellen Ihnen ein Angebot, das bestens auf Ihre Anforderungen abgestimmt ist. Gerne laden wir Sie auch in unseren Betrieb zur Besichtigung der Lackier- und Werkshallen ein. Wir wollen Vertrauen schaffen, deswegen nehmen wir uns stets ausreichend Zeit um individuelle Fragen bezüglich der Industrielackierung vollständig zu beantworten.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kommen Sie mit uns ins Gespräch > Tel.: +49-9331-909-0

Schreiben Sie uns > E-Mail: info(at)kinkele.de

Besuchen Sie uns > Kinkele GmbH & Co. KG | Rudolf-Diesel-Straße 1 | Gewerbegebiet Hohestadt | D-97199 Ochsenfurt

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.